Am ersten Wochenende im September zieht es Funkamateure zum Feldttag (Fieldday) ins Grüne, um an einer temporär errichteten Funkstation auf den Kurzwellenbändern möglichst viele andere Stationen aus aller Welt zu erreichen.

Der Wettbewerb findet 24h von Samstag Nachmittag bis Sonntag Nachmittag statt. Es dürfen nur temporär errichtete Antennen und vom Stromnetz unabhängige Stromversorgungen verwendet werden (Aggregat, Akku oder Solarzellen).

Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung ansässiger Bauern dürfen wir unsere Station in der Feldmark errichten und die Funkwellen in den Äther schicken.

Wer Interesse hat und uns einen Besuch abstatten möchte, findet uns am Feldrand am südlichen Ortseingang der Gemeinde Grassel (zu erreichen über die Bevenroder Str. Externer Link zu OSM) – Gäste sind willkommen.

    Von DL3LAR